Geschichten als Schutzschild

Einer der großen Vorteile, die man meiner Meinung nach hat, wenn man Bücher liebt und sich selbst Geschichten ausdenkt ist, dass man immer ein Schutzschild hat. Keins, das man sehen oder fühlen kann, sondern eins, dass man in sich trägt, das aber umso wirkungsvoller ist. Für mich war es schon oft so, dass mich Geschichten … Continue reading Geschichten als Schutzschild

Nicht noch eine Lovestory bitte

In quasi jedem Schreibratgeber den ich bisher gelesen habe steht, dass es einer der einfachsten Wege um eine Geschichte spannender zu machen und den Leser zu fesseln, eine Liebesgeschichte einzubauen. Und das scheinen sich ja auch fast alle Geschichtenerzähler zu Herzen zu nehmen, denn ganz egal ob man Shakespeare liest oder eine Telenovela schaut, ob … Continue reading Nicht noch eine Lovestory bitte

Zum Schreiben zwingen?

Natürlich, wenn man wie ich das Schreiben als Hobby betreibt, sollte man sich eigentlich nicht zum Schreiben zwingen müssen. Man macht es doch, weil es einem Spaß macht, oder nicht? Und seine Freizeit, die ja auch nicht gerade üppig ist, sollte man schließlich mit etwas verbringen, was man aus tiefstem Herzen gerne tut? Ich kann … Continue reading Zum Schreiben zwingen?

Die Wichtigkeit von feedback

Ich kann mich noch gut erinnern wie ich mich gefühlt habe, als ich meine erste fanfiction zu „Harry Potter“, nämlich „Harry Potter und das Herz der Dunkelheit“ auf fanfiction.net hochgeladen habe. Damals habe ich regelrecht gezittert, weil ich Angst hatte, dass niemand sie lesen würde, geschweige denn mir einen Kommentar schreiben würde. Für mich war … Continue reading Die Wichtigkeit von feedback

Schreibzeiten

Ich frage mich ob es den meisten Menschen die schreiben so geht, dass es bestimmte Zeiten gibt, zu denen ihnen das Schreiben deutlich leichter fällt. Ich denke mir, dass man vermutlich nicht wählerisch sein kann, wenn man tatsächlich Autor von Beruf ist, aber für mich als Hobbyschreiber gibt es ganz bestimmte Zeiten zu denen es … Continue reading Schreibzeiten

Minimalismus und Schreiben

Auf den ersten Blick haben Minimalismus und Schreiben vielleicht nicht viel miteinander zu tun. Natürlich gibt es einen minimalistischen Schreibstil, aber darum soll es hier nicht gehen. Vielmehr beschäftige ich mich seit etwa anderthalb Jahren mit den Prinzipien einer minimalistischen Lebensführung und ich habe festgestellt, dass diese für mich sehr eng mit meinem liebsten Hobby … Continue reading Minimalismus und Schreiben

Worüber ich gerne lese

  Wenn man schreibt sollte man sich natürlich auch mal Gedanken darüber machen, was man selber gerne liest. Nicht nur welches Genre oder welche Art von Buch, sondern auch was es in diesen Büchern ist, das einem besonders gut gefällt. Schreibratgeber können einem vielleicht sagen, was bei einem Leser gut ankommt aber ich bin fest … Continue reading Worüber ich gerne lese

Vorbilder und Einflüsse

Jeder Autor ist sich vermutlich darüber bewusst, dass es in seinem Leben Dinge gab, die einen so starken Eindruck hinterlassen haben, dass sie die Art beeinflussen wie er oder sie heute schreibt. Natürlich sind das häufig Geschichten und Bücher, es können aber auch Erlebnisse ganz anderer Art sein. Um zu einem eigenen Schreibstil zu finden … Continue reading Vorbilder und Einflüsse